Abfluss reinigen: Tricks und Tipps

0

Die erste natürliche Reaktion bei einem verstopften Abfluss ist, einen Klempner zu rufen. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden, doch wie wäre es, selbst einmal sein Glück zu versuchen? In den meisten Fällen lösen Sie das Problem selbst.

Wie reinige ich den Abfluss?

Anhand dieser einfachen Mittel brauchen Sie bei gewöhnlichen Verstopfungen keinen Klempner, um den Abfluss zu reinigen:

  • Saugglocken, auch Pömpel oder Pümpel genannt,
  • Backpulver und Essig,
  • Natron, beziehungsweise Gebissreiniger,
  • Drahtbürste,
  • Rohr-Reinigungs-Spirale.

Die Wirkung der Kombination aus Mentos und Cola ist umstritten. Gleiches gilt für Kaffeesatz, der sich eher mit den Ablagerungen verbindet, anstatt zu reinigen.

Abfluss reinigen: Tricks und TippsDas gängigste Mittel zur Abflussreinigung ist die Saugglocke. Setzen Sie diese so an den Abfluss, dass er vollständig bedeckt ist, und füllen Sie das Becken mit Wasser, bis die Glocke bedeckt ist. Drücken Sie den Holzstiel abwechselnd in die Glocke und lassen Sie ihn locker. Diesen Vorgang wiederholen Sie einige Male. Der entstehende Sog reinigt den Abfluss.

Alternativ geben Sie vier Esslöffel Backpulver in das Rohr und gießen Sie gleich darauf 100 ml Essig dazu. Bei starken Verschmutzungen hilft es, etwas Satz dazuzugeben. Sobald die Geräusche im Abfluss aufhören, spülen Sie mit Wasser nach. Mit Natron und Gebissreiniger verfahren Sie ebenso.

Eine Drahtbürste reinigt den Siphon, für Verstopfungen in der Wand ist sie nicht geeignet. Achten Sie hier vor allem auf die richtige Größe.

Eine Rohr-Reinigungs-Spirale erwerben Sie im Baumarkt. Setzen Sie das Ende in das Abflussrohr und beginnen Sie, die Spirale mit der Kurbel weiter in den Abfluss zu drehen. Mit der Spirale bekommen Sie Rohre in der Wand sauber. Spülen Sie mit Wasser nach.

Wenn nichts hilft

Gelingt es Ihnen nicht, trotz der Anwendung vieler Hausmittel, das Rohr freizubekommen, ziehen Sie einen Fachmann zurate. Eine zuverlässige Rohrreinigung in Essen, ist beispielsweise die Rohrreinigung Seeberger, die einen 24-Stunden-Notdienst betreibt und nicht teuer ist. Im schlimmsten Fall übernimmt Sie auch die Rohrsanierung.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo