Das darf in der Küche nicht fehlen

0

Bei der Ausstattung einer Küche lassen sich Tausende von Euros ausgeben. Die Designer kreieren jedes Jahr neue Must-Haves und Trends für den zentralen Ort in der Wohnung und im Haus. Doch neben ästhetisch ansprechenden Möbeln und einer ausreichend großen Arbeitsplatte kommt es vor allem auch auf die richtigen Elektrogeräte an. Denn diese unterstützen beim Kochen und Backen. Damit sich das Budget jedoch nicht in ein Fass ohne Boden verwandelt, stehen vor der ausgedehnten Shoppingtour in diversen Einrichtungshäusern und auch im WWW eine gut durchdachte Kalkulation und ein Einrichtungsplan. So bleiben die Kosten überschaubar und trotzdem ist die Küche perfekt ausgestattet für jeden Anlass.

Küchen-Ausstattung mit Köpfchen

Tipps was in der Küche nicht fehlen sollteDie Bandbreite der notwendigen Geräte reicht vom Toaster bis hin zum Dampfgarer. Moderne Küchen lassen heutzutage keinerlei Komfort mehr vermissen und so lassen sich die sinnvollen und praktischen Gerätschaften für die eigenen vier Wände einfach auflisten:

  • E-Herd
  • Induktionsplatte
  • Dunstabzug
  • Dampfgarer
  • Geschirrspüler
  • Mikrowelle
  • Brotschneidemaschine
  • Kaffeevollautomat
  • Toaster
  • Radio
  • Küchenmaschine
  • Wasserkocher
  • Mixer

Verschiedene Hersteller wie Electrolux, AEG und Siemens bieten Top Qualität zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Und auch beim Kaffeevollautomat für die Küche finden sich hochwertige Modelle, die viele Jahre lang Freude bereiten. Denn ein Morgen wird erst mit einer Tasse Kaffee zu einem „Guten Morgen“.

Egal, für welche Marke man sich schlussendlich entscheidet, oft lässt sich beim Kauf als Gesamtpaket ordentlich sparen. Deshalb holt man am besten gleich mehrere Angebote ein und vergleicht die Preise. Auch auf den Einbau durch Profis darf man bei der Kalkulation nicht vergessen, wer daran spart, wird es später garantiert bereuen.

Töpfe, Pfannen & Co.

Natürlich dürfen in einer modernen Küche neben innovativen Elektro-Geräten auch die passenden Töpfe, Schüsseln und Pfannen nicht fehlen. Verschiedenste Formen und Größen erschweren die Kaufentscheidung. Bei einer Induktionsherdplatte müssen auch spezielle Töpfe mit einem magnetischen Boden verwendet werden. Aber auch Pfannen aus Gusseisen funktionieren per Induktion und halten sehr lange warm. Dafür benötigen sie mehr Zeit, bis sie heiß werden. Achten sollte man generell auf hitzebeständige Griffe. Mit günstigen Sets lässt sich ebenfalls Geld sparen, da hier die passenden Größen bereits vorhanden sind und im Gegensatz zum Kauf von einzelnen Artikeln das Set immer billiger ist. Spezielle Töpfe für Spargel, Nudeln oder auch großvolumiges Gemüse müssen nicht sein, sind jedoch praktisch im Alltag. Wer also in seiner Küche über genügend Stauraum verfügt, der sollte ruhig noch zusätzlich in den einen oder anderen Topf investieren. Die Grundausstattung für die Küche wird mit einem formschönen Essgeschirr und einem hochwertigen Besteck abgerundet. Jetzt kann die kulinarische Reise also beginnen.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo