Lastenaufzüge für Industrie und Handel

0

Den Transport von Personen und Gütern übernehmen in der Industrie spezielle Lastenaufzüge, die Betrieben damit die Arbeit natürlich immens erleichtern. Auch im Handel, im Verkehr und in Krankenhäusern müssen große Mengen an Produkten bewegt werden und zwar Tag für Tag. Hier lässt sich der Mensch also durch eine ausgefeilte Technik helfen und die heißt in dem Fall: Lastenaufzüge, maßgeschneidert auf die ganz individuellen Bedürfnisse des Betriebes. Dabei gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, denn Aufzug ist nicht gleich Aufzug.

Verschiedene Bauarten von Aufzügen

Je nach Anlageform und Verwendungszweck lassen sich Lastenaufzüge in verschiedene Kategorien unterteilen. Und auch die Bauart unterteilt die einzelnen Modelle. Selbst die Richtung, in die Lasten transportiert werden, schafft wieder eine eigene Art von Aufzügen:

  • Personenaufzug
  • Lastenaufzüge
  • Güteraufzug
  • Autoaufzug
  • Baustellenaufzug
  • Einkabinen- und Doppelstockaufzüge
  • Mehrkabinenaufzüge
  • Senkrecht- und Schrägaufzüge
  • Seilaufzug
  • Hydraulikaufzug
  • seilloser Aufzug
  • Vakuumaufzug
  • Zahnstangenaufzug

Es gibt also eine Vielzahl verschiedener Aufzüge, wobei die Unterteilung nicht immer ganz eindeutig ist. Denn auch ein Autoaufzug ist im Grunde ein Lastenaufzug, transportiert er doch eine Last. Als Besonderheit dürfen Lastenaufzüge nur von vom Betreiber und dessen Beschäftigten benutzt werden. Durch den eingeschränkten Personenkreis, die den Lastenaufzug im Unternehmen nutzen, kann oftmals auf Sicherheitsvorkehrungen verzichtet werden. Neue Lastenaufzüge müssen jedoch immer nach der DIN EN 81 errichtet werden und auch über Kabinenabschlusstüren verfügen. Denn Sicherheit sollte immer vorgehen, vor allem jedoch im Betrieb.

Lastenaufzüge mit dem KONE TranSys™ sparen Platz und Energie!

Die Industrie und auch der Handel greifen gerne auf einen Lastenaufzug von Kone zurück. Platzsparend und energieeffizient präsentiert sich das Produkt des Herstellers, das auch in Krankenhäusern Anwendung findet. Mit dem einzigartigen EcoDisc® Antrieb lässt es sich dabei auf einen separaten Maschinenraum komplett verzichten. Damit ist man auch in der Positionierung der Aufzüge im Gebäude flexibler. Die Fahrkorbabmessungen sind bei Kone ebenso variabel wie die Automatiktüren. Im Langzeitgebrauch schneiden die Lastenaufzüge von Kone deutlich besser ab als Hydraulikaufzüge. Und natürlich bietet Kone seinen Kunden auch eine maßgeschneiderte Aufzugswartung an. Lastaufzüge bewegen Personen und Güter, Kone sorgt dabei für einen reibungslosen Ablauf.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo