Leben in Balance – Yin und Yang

0

Ein Leben in Balance ist – folgt man den Lehren des Feng Shui – nur mit einem ausgeglichenen Yin und Yang möglich. Diese gelten als Urkräfte, zwischen denen sich unser Dasein abspielt. Leben in Balance, Yin und Yang, das sind alles Begriffe aus einer längst vergangenen Zeit und doch hat die Lehre des Feng Shui nichts an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil zieht es heute, im 21. Jahrhundert, die Menschen wieder zurück zu altbewährten Traditionen und dem Wissen früherer Generationen.

Kein Yin ohne Yang

Das gesamte Universum soll aus den Urkräften Yin und Yang entstanden sein. Alle Dinge, alle Lebewesen, alle Tiere und auch der Mensch selbst tragen ihr Gegenteil in sich und bilden doch mit ihm eine Einheit. Es gibt also kein Yin ohne Yang. Beide Kräfte sind voneinander abhängig. Yang wird von Yin ernährt und Yin wird von Yang beschützt. Yang ist der veränderliche Aspekt, formt Yin, das Materiellere der Beiden. Nur zusammen bilden sie eine Einheit. Und gemeinsam beschreiben sie das Wechselspiel des Qi, der Energie, die uns alle umgibt. Und die den Ursprung allen Seins darstellt.

Leben in Balance – Harmonie in Vollendung

Leben in Balance – Yin und YangDie Wirklichkeit, wie wir sie kennen, ist aus Gegensätzen aufgebaut. Immer und zu jedem Aspekt gibt es ein Gegenüber: Tag – Nacht, heiß – kalt, Mann – Frau,… Yin und Yang werden in der Monade, dem daoistischen Yin-Yang Symbol dargestellt. Dabei wird der harmonische Tanz der Gegensätze visualisiert. Einmal überwiegt das eine, einmal hat das Andere die Oberhand. Und doch sind die Kräfte schlussendlich ausgeglichen. Das Eine wandelt sich in das Andere um. In der Feng Shui Lehre kann also etwas „A oder auch B sein“. Während man im Westen glaubt, man müsse sich immer zwischen „A oder B“ entscheiden. Yin und Yang werden vor allem in der chinesischen Medizin eingesetzt. Alle Strukturen und Funktionen des menschlichen Körpers werden entweder in Yin oder Yang eingeteilt. Ist der Organismus krank, ist dieses sensible Gleichgewicht, das sich gegenseitig nährt, aber auch schützt, gestört. Die Diagnose ist also immer eine Beschreibung der Dysbalance zwischen Yin und Yang. Bekannte Therapien wie Akupunktur, Heilkräuter, Ernährung, Qigong oder Tuina sorgen für eine Heilung und ein ausgeglichenes Miteinander von Yin und Yang. Für ein Leben in Balance.

Feng-Shui E-Book: Ratgeber für Haus, Wohnung & Garten

Lesen Sie in unserem kostenlosen Feng-Shui E-Book (PDF) hilfreiche Tipps und Ratschläge rund um das Einrichten, Wohnen und Dekorieren nach Feng-Shui.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo