So klappt ein Umzug reibungslos

0

Ein Umzug stellt eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Neben der Vorfreude auf das neue Zuhause herrschen in dieser Zeit Chaos und Stress. Eine gute Planung im Voraus verhindert unerwartete und langwierige Probleme. Darüber hinaus gelingt es Ihnen dank einiger Tipps, den Wohnungswechsel reibungslos zu bewerkstelligen.

Checkliste für den Umzug

Bevor die Umzugsplanung beginnt, erstellen Sie eine Checkliste mit folgenden Daten und Fakten:

  • Wann soll der Umzug erfolgen?
  • Welche Frist besteht zur Kündigung der alten Wohnung?
  • Wer hilft beim Umzug?
  • Welche Möbelstücke transportieren Sie selbst in die neue Wohnung? Welche erfordern einen Möbelwagen?
  • Ist ein Aufzug im neuen Haus vorhanden oder erfordert es starke Hände, um die Möbelstücke in das entsprechende Stockwerk zu tragen?
  • Benötigen Sie die Hilfe eines Umzugs-Unternehmens?

So klappt ein Umzug reibungslosFinden Sie für jeden Punkt der Checkliste Ihre persönliche Antwort. Anschließend beginnen Sie, Ihr Vorhaben im Detail zu planen.

Bevor Sie das Datum des Umzuges festlegen, informieren Sie sich über die Kündigungsfrist für Ihre alte Wohnung. In der Regel endet das Mietverhältnis nach dem Einhalten einer dreimonatigen Frist. Planen Sie einen früheren Wohnungswechsel, suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Vermieter. In einigen Fällen besteht die Möglichkeit, den Mietvertrag vorzeitig zu kündigen. Darüber hinaus gilt es, den Wasser-, Gas- und Strom-Lieferanten über den anstehenden Umzug zu informieren, damit dieser beim Auszug den aktuellen Zählerstand ermittelt.

Vor dem Packen steht eine Entrümpelung an. Entsorgen Sie sämtliche überflüssigen Gegenstände vom Dachboden, aus dem Keller und dem Abstellraum. Achten Sie darauf, dass Sie ausschließlich die notwendigen Möbel, Kleidungsstücke sowie sonstigen Dinge in das neue Zuhause mitnehmen. Dies spart Zeit und Platz. Zudem ermöglicht es Ihnen, mit einer übersichtlichen Menge umzuziehen. Als Umzugskisten eignen sich Bananenkartons. Sie verfügen über ausreichend Fassungsvermögen und weisen die notwendige Stabilität auf.

Beim Beladen der Umzugskartons gilt es, auf deren Gewicht zu achten. Schwere Gegenstände, wie Bücher oder Ähnliches, verteilen Sie auf mehrere Kartons. Darüber hinaus schlagen Sie Zerbrechliches in Zeitungspapier ein, um Schäden zu vermeiden.

Sie bewahren die Übersicht, indem Sie sämtliche Umzugskisten beschriften. Das erleichtert es, sich beim Einräumen der Gegenstände zurechtzufinden. Die Möbelstücke transportieren Sie möglichst als Ganzes, um die Zeit des Aufbaus zu sparen und das Mobiliar sofort seiner Bestimmung zuzuführen.

Für einen reibungslosen Umzug empfiehlt es sich, die Hilfe eines professionellen Unternehmens in Anspruch zu nehmen. Damit der Wohnungswechsel abläuft, wie Sie ihn sich vorstellen, führen Sie zuvor ein Beratungsgespräch mit den zuständigen Fachkräften durch. Hierbei nennen Sie das gewünschte Datum, die Adressen sowie weitere wichtige Fakten rund um den Umzug.

Das Umzugsunternehmen IBO aus Berlin verspricht Ihnen einen schnellen sowie reibungslosen Umzug. Die Fachkräfte helfen Ihnen, sämtliche wichtigen Gegenstände sicher in das neue Heim zu bringen. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen verschiedene Maßnahmen zur Entrümpelung und Renovierung in der alten Wohnung. Somit stellt es eine große Entlastung für die Umziehenden dar. Vor dem Umzug erfolgt ein Beratungsgespräch.

Nach dem Umzug melden Sie den Wohnsitz, das Auto und den eigenen Hund unverzüglich um. In der Regel besteht hierfür eine Frist von zwei Wochen. Darüber hinaus ist es notwendig, Ihre neue Adresse sämtlichen wichtigen Stellen mitzuteilen. Dazu gehören die Bank, der Arbeitgeber, die Versicherung und alle Ärzte. Nicht zuletzt achten Sie darauf, Ihren Telefonanschluss rechtzeitig umzumelden.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo