Stoffe für Outdoor-Gartenmöbel

0

Die Do-it-yourself-Bewegung (DIY) existiert seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts und schwappte von der britischen Insel auf das Festland über. In ihrem Fokus steht die Einrichtung sowie Verschönerung des eigenen Wohnraums zu erschwinglichen Kosten. Im Jahr 2010 gaben 70 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage an, als Heimwerker tätig zu sein, 9,2 Prozent intensiv. Während früher hauptsächlich Männer mit schwerem Gerät und Baustoffen aller Art hantierten, rückt „das schwache Geschlecht“ mehr in das Blickfeld der DIY-Branche.

Frauen und Kissen sind ein erfolgreiches Paar

Frauen arbeiten gerne gestalterisch. Sie bevorzugen flexible, weiche Materialien zur Verschönerung und Verbesserung ihres Lebensumfeldes. Mit einer Sitzauflage für Gartenmöbel erfüllen sie das Bedürfnis, bequem zu sitzen. Im Gegensatz zu dünnen Sitzkissen aus dem Handel stellen Sie ein deutlich dickeres Polster her. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

Nehmen Sie ein großes Blatt Papier und skizzieren darauf die Sitzfläche des Gartenstuhls, den Sie bestücken möchten. Schneiden Sie Fläche entlang der gezeichneten Konturen aus, seien Sie dabei großzügig. Bei der Nachbearbeitung dieser Maske passen Sie das Papier genau auf den Stuhl an.

Stoffe für Outdoor-GartenmöbelLegen Sie die Papierschablone auf eine Rohschaumstoff-Matte, die Sie im Vorfeld in der gewünschten Stärke (Dicke) kaufen. Das dürfen gerne fünf Zentimeter sein. Sie übertragen mit einem geeigneten Stift die Konturen des Papiers und schneiden das Polster mit einem Messer zu. Ein elektrisches Messer erfüllt Ihnen dabei gute Dienste.

Auf die gleiche Weise übertragen Sie die Form auf den Stoff, mit dem Sie das Kissen überziehen. Geben Sie dabei rundum die Hälfte der Schaumstoffstärke und einen Zentimeter für die Naht zu. Von diesem Bezugsstoff benötigen Sie zwei Exemplare.

Legen Sie die Ober- und Unterseite aufeinander. Dabei zeigt das äußere Stoffmuster nach innen. Vernähen Sie drei Seiten des Kissens mit der Nähmaschine. Aufgrund der hohen Spannung beim späteren Gebrauch des Kissens bringen Sie noch zusätzlich eine Quernaht an.

Krempeln Sie die Stoffhülle nach außen um und stecken Sie auf der offenen Seite den Schaumstoff hinein. Zum Abschluss nähen Sie die bisher offene Seite zu, indem Sie den überstehenden Stoff nach innen umschlagen und mit Stecknadeln fixieren.

Geeignete Stoffe für die Outdoor-Anwendung

Auf der Website www.formyproject.com werden Sie auf der Suche nach geeigneten wetterfesten Stoffen fündig. Der Onlineshop bietet Ihnen mehr als 300 Materialien verschiedener Qualitäten in einer Vielzahl von Farben und Mustern an. Sie unterscheiden sich nach Hersteller, Gewicht, Härtegrad und Entflammbarkeit. Sie finden dort ebenso Kunstleder, 100 Sorten technisches Gewebe und viel Zubehör für Verschlüsse und zur Befestigung. Der Verkäufer schneidet die Meterware auf die von Ihnen gewünschte Länge zu. Sie wählen zwischen mehreren Zahlvarianten. Die Lieferung geht bei Ihnen innerhalb weniger Tage ein.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo