Badgestaltung: Das sind die Trends 2019

0

Schon vor dem Jahreswechsel waren einige Trends bekannt, welche die Gestaltung des Badezimmers im neuen Jahr beeinflussen sollen. Interessant sind die derzeitigen Entwicklungen nicht nur für Bauherren, die mit ihren Planungen bisher noch ganz am Anfang stehen. Auch im Rahmen einer Renovierung kann daran gedacht werden, den so wichtigen Raum, in dem doch jeder Tag beginnt, neu zu gestalten und interessante Akzente zu setzen.

Sandtöne und natürliches Design

Bereits bei der Wandfarbe lassen sich derzeit klare Entwicklungen betrachten. Immer häufiger werden dort sandige helle Brauntöne eingesetzt. Im Gegensatz zum satten und freundlichen Hellgrün, welches die Wände des Badezimmers in den vergangenen Jahren dominierte, entsteht hier ein angenehm zurückhaltender und dezenter Eindruck. Daran schließen sich auch die Möbel an, die derzeit am häufigsten von den Gestaltern eingesetzt werden. Sie tragen ihre Natürlichkeit meist durch ein hochwertiges eingeöltes Holz nach außen.

Wer nicht über die finanziellen Reserven verfügt, um angesichts dieser Trends über eine komplette Renovierung des Bads nachzudenken, kann bereits mit kleinerem Einsatz große Erfolge erreichen. Schon durch einen Austausch der Accessoires lässt sich ein neuer Wohnkomfort im Badezimmer erreichen. Hochwertige Badartikel, wie sie auf dieser Seite in verschiedenen Ausführungen zu finden sind, eignen sich dafür bestens.

Abgestimmte Beleuchtung

Auch im Hinblick auf die Beleuchtung des Raums lassen sich heute aktive Trends feststellen. Einerseits bleibt dem Bad das Funktionslicht erhalten, welches den Raum von einer übergeordneten Position beleuchtet. So ist es mit einem einzigen Handgriff möglich, den gesamten Raum auszuleuchten. Immer größer wird inzwischen die Bedeutung eines Akzentlichts, welches seinen Platz an besonderen Stellen im Raum findet. Neben der klassischen Anbringung am Spiegel über dem Waschbecken sind hier noch weitere Positionen denkbar.

Eine gewisse Wohlfühl-Atmosphäre lässt sich nicht nur auf diesem Wege schaffen. Innenarchitekten haben längst auch das Bad für eine indirekte Beleuchtung entdeckt. So wird der Raum je nach Wandfarbe in ein Licht mit ganz besonderem Charakter getaucht. Hier ist es noch einmal möglich, mit den Formen des Raums zu spielen oder den Fokus auf einzelne Bereiche zu lenken. Wer die Installation des Lichts in die eigene Hand nehmen möchte, kann zudem die Kosten massiv reduzieren.

Austausch der Sanitäranlagen

Natürlich lässt sich auch auf dem Gebiet der sanitären Anlagen ein reger Austausch und Wandel der Modelle erkennen. Aktuelle Entwicklung gehen dort hin zu einem eher schlichten Design. Natürlich lohnt sich der komplette Austausch erst in einem gewissen zeitlichen Abstand. Gleichsam kann die optische Verbesserung, die eigentlich das Ziel des Eingriffs ist, noch weitere Vorteile mit sich bringen. Dazu zählt etwa die Chance, den Komfort im Badezimmer zu erweitern. Bereits seit Jahren steigt der Anteil jener Menschen, die sich Bad ganz bewusst für eine begehbare Dusche aussprechen und auf diese Weise den morgendlicher Gang ins Bad noch angenehmer gestalten.

In der Summe ist es nicht möglich, den Wunsch nach einem modernen Design und einer angenehmen Gestaltung an nur einem einzigen Punkt auszurichten. Und er Praxis gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die eigenen Wünsche beim Blick in das Badezimmer zum Ausdruck zu bringen. Es lohnt sich nicht nur für Bauherren, einen Blick auf die aktuellen Beispiele zu werfen und dort attraktive Angebote zu entdecken.

Teilen.

Über Autor

Dieser Blog bietet eine Fülle an neuen und angesagten Wohnideen für noch mehr Gemütlichkeit in der heimischen Wohnung.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo